Stadt – Gemeinde – Schule (SGS)

Die Sektion Stadt – Gemeinde – Schule (SGS) vernetzt Mitarbeitende der öffentlichen Bibliotheken der Deutschschweiz. Sie vertritt die Interessen und Anliegen der Stadt-, Gemeinde- und Schulbibliotheken innerhalb des Verbands Bibliosuisse – im Vorstand, in der Verbandskonferenz, in Kommissionen und Arbeitsgruppen, beispielsweise in der Kommission Standards öffentliche Bibliotheken und Schulbibliotheken.

Die Sektion spürt Themen auf, die für Bibliotheken wichtig sind, und sucht passende Weiterbildungen oder Texte dazu für ihre Mitglieder. Innerhalb der Sektion tauschen sich die Mitglieder aus über technologische Entwicklungen und bibliothekarische Ideen. Themen von Bibliosuisse verbreitet die Sektion bei ihren Mitgliedern und hilft so mit, dass die Themen im Alltag der Mitglieder ankommen.

Die Sektion Stadt – Gemeinde – Schule organisiert Reisen und Tagungen, die Impulse geben, den Blick über den bibliothekarischen Tellerrand hinweg ermöglichen und den fachlichen Austausch anregen.

Der Vorstand

  • Eva Mathez, Präsidentin
  • Susanne Galliker
  • Lukas Hefti
  • Silvan Hollenstein
  • Nicole Lehmann
  • Anna Katharina Lietha

Das Weiterbildungsangebot der Sektion SGS

Hier finden Sie Informationen zu den Kursen der Sektion SGS und können sich anmelden. Die Kurse sind öffentlich.

Jahresberichte

2022

2021

Mitglied werden

Sie sind bereits Mitglied von Bibliosuisse und wollen der Sektion SGS beitreten? Melden Sie sich! Informationen zu unserer Sektion finden Sie in unserem Sektionsreglement

Sie sind noch nicht Mitglied von Bibliosuisse? Werden Sie jetzt Mitglied!

Bibliotheksreise 2022 nach Oslo

Demo Linderud

Demo Linderud

Von Anna Lietha

Kurz nach Schulschluss um 14 Uhr füllt sich die Bibliothek mit Jugendlichen. Eine Küchenzeile steht beim Eingang. Im Vorbeigehen nehmen sich die Jugendlichen aus einer Schublade Löffel oder Gabel und machen es sich in der Bibliothek bequem mit ihrem Mittagessen. Vor einem riesigen Bildschirm wird Fifa 22 gespielt, auf einem Tisch liegend Hunderte von Perlen und werden zu Armbändern aufgereiht. Ein junger Bibliotheksangesteller begrüsst die Jugendlichen wie Freunde und gesellt sich zu ihnen. Es herrscht eine lebhafte, aber auch sehr entspannte Atmosphäre in der Demo Linderud.

Testphase März 2021 bis Dezember 2023

Im vom Immigranten geprägten Stadtteil Linderud wird in den nächsten Jahren das Einkaufszentrum umgebaut, und eine neue Bibliothek ist geplant.  

Während der Testphase sind die Deichman-Bibliotheken eine Kooperation mit dem Stadtteil Linderud eingegangen. Seit März 2021 und noch bis Ende kommendes Jahr werden kulturelle und soziale Projekte ausprobiert und später evaluiert. Was für Angebote in Zukunft in den Deichman-Bibliotheken umgesetzt werden, ist Teil dieses Projekts in der Demo Linderud.

Sozialarbeit...

In der Bibliothek wird auch Bürgerhilfe angeboten, eine Sozialarbeiterin der Stadt Oslo unterstützt das Bibliothekspersonal, hilft weiter in verschiedenen Sprachen und stellt Kontakte her. Jugendliche werden auf Jobs vorbereitet, bei Bewerbungen wird geholfen. Bei Fragen und Anliegen kann die Fachperson weiterhelfen oder vermitteln.

Ziel ist immer, dass die Personen selbstständig werden und sich später selber zurechtfinden.

... und Bibliothek 

Der Medienbestand der Pop-up-Bibliothek ist mit Hits bestückt: Bilderbücher, Gregs Tagebücher, Mangas, Krimis für Erwachsene sind die Ausleihhits. Selbstverständlich können sämtliche Medien aus allen Deichman-Bibliotheken kostenlos bestellt werden. Die Demo Linderud ist «nur» von 10 bis 16 Uhr geöffnet, auch hat sie keine unbedienten Öffnungszeiten. Der Raum kann jedoch ausserhalb der Öffnungszeiten gemietet werden.

Die Demo Linderud ist ein spannendes Projekt, das uns zeigt, wie viel Sozialarbeit in einer ungezwungenen Atmosphäre bewirken kann. Fachpersonal ist unerlässlich von beiden Seiten.

Innovative Bibliotheken in Kurzfilmen

Die Sektion SGS realisierte gemeinsam mit zwei Filmemachern interessante filmische Einblicke in elf verschiedenen Bibliotheken.